KPSV Bonn/Rhein-Sieg

Annika Aruba Baumgart wird Dritte beim Landesturnier 2018

Annika Aruba Baumgart wird Dritte beim Landesturnier 2018

Mit guter Laune fanden sich die Teilnehmer des KPSV Bonn/Rhein-Sieg am Sonntag auf der Anlage der Deutschritter Düren ein, um an den Rheinischen Mannschaftschampionaten teilzunehmen.

Die Mannschaft des KPSV Bonn/Rhein-Sieg in Düren

Platz vier für die
M-Mannschaft Springen mit Nicole Möller-Pelz, Maren Raucamp, Max Tiemeyer und Patrick Hippe (v.l.n.r.)

Die E-, A- und L-Springmannschaften machten den Anfang. Charlene Geßner legte mit Ihrem Pony Carlino Royal gut vor und sicherte sich mit 7,9  den 2. Platz , auch Sara Marie Werheid-Reuter konnte sich in der Stilspringprüfung Klasse E noch ein Schleifchen sichern. Auch wenn es im A- Springen nicht für eine Einzelplatzierung reichte, legten die drei Teilnehmer Noah Michels, Anne-Sophie Mäurer und Julia Lauer tolle Nullrunden hin. Im L-Springen sicherten sich dann Leon Mielke auf Fidero und Saskia Kouett noch jeweils eine Schleife und somit konnte der Kreisverband in der Mannschaftswertung einen tollen 5. Platz erreichen.

Man sollte meinen, die Pferde der M-Mannschaft (Maren Raucamp, Max Tiemeyer, Nicole Möller-Pelz, Patrick Hippe) brauchten eine Runde, um sich auf dem Großen Rasenplatz in Düren zu akklimatisieren. Ganz knapp konnte sich die Mannschaft des KPSV Bonn/Rhein-Sieg mit Platz 7 nach dem ersten Umlauf noch für den zweiten Umlauf qualifizieren, um sich dann, auch dank der Doppelnullrunde von Maren, auf Platz 4 im Endergebnis in der Siegerehrung Ihre Schleifen abzuholen.

Schleifen auch bei den Buschis: In der Vielseitigkeit lief es für Annika Aruba Baumgart sehr gut: nach der Dressur lag sie mit ihrem eleganten Sarkozy auf dem zweiten Platz in der L-Vielseitigkeit bzw. dem Kampf um den Goldenen Steigbügel – leider kam ein Springfehler dazu, so dass es im Endergebnis ein dritter Platz wurde – trotzdem ein toller Erfolg! Valentina Arndt holte ebenfalls den dritten Platz (in der A-Vielseitigkeit), beide wurden auch zusammen mit Carolina Strohmeier und Constanze Wiesner auch in der Mannschaftswertung geführt – hier belegte das Team des KPSV den zweiten Platz, allerdings waren auch nur zwei Mannschaften gestartet.

Bei den Dressurreitern der E-, A- und L-Mannschaft konnten sich Nikola Mohr in der L-Dressur sowie Esther Knoch in der A-Dressur jeweils noch eine grüne Schleife sichern. Dennoch reichte es dieses Jahr leider nicht für eine Mannschaftsplatzierung. Auch den Dressurreitern der M-Quadrille fehlte trotz wochenlanger Vorbereitung das berühmte Quäntchen Glück.

Alles in allem war es eine schöne Veranstaltung, der Teamgeist war da. Alle Teilnehmer hatten sichtlich Spaß und wir freuen uns auf das nächste Jahr.

N.M.P/A.O.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.