KPSV Bonn/Rhein-Sieg

Landesstandarte geht an den KPSV Bonn/Rhein-Sieg

Landesstandarte geht an den KPSV Bonn/Rhein-Sieg

KM Vielseitigkeit

Bericht von Rheinlands Reiter:

Bei bestem Sommer-Turnierwetter wurden Ende August auf der Anlage der Deutschritter Düren an der Kuhbrücke die Rheinischen Mannschaftschampionate ausgerichtet. Die Landesstandarte ging in diesem Jahr an die Mannschaft des Kreisverbandes Bonn Rhein-Sieg.


Das als Rheinisches Landesturnier bekannte Reitsport-Event in Düren war dank sommerlicher Temperaturen und strahlendem Sonnenschein bestens besucht und so freute sich das Team um Turnierleiter Dr. Roger Haunhorst nicht nur über hervorragende sportliche Leistungen in den Disziplinen Vielseitigkeit, Dressur und Springen, sondern auch über viele Zuschauer und eine ausgelassene Stimmung.


Landesstandarte geht an den KV Bonn Rhein-Sieg
Auch das traditionelle Herzstück des Turniers, die Vielseitigkeitsprüfungen auf dem Gelände im nahegelegenen Kreuzau, erfreute sich mehr Besucherandrang als in den vergangenen Jahren. Die Landesstandarte sicherte sich in der Vielseitigkeitsprüfung der Klasse L in diesem Jahr die Kreisverbandsmannschaft Bonn Rhein-Sieg.
Melissa Filusch (geb. Vliegen) und Grafenwerth, Betti Hallwig und Fly in Time Frieda, Annika Aruba Baumgart und Lui King sowie Karolin Kemp und Sternblick setzten sich mit einem Endergebnis von 160,50 Punkten in einem Start-Ziel-Sieg über alle drei Disziplinen gegen die Konkurrenz durch.

Toller Erfolg: Melissa Filusch konnte sich den Goldenen Steigbügel sichern / Foto: PEMAG


Goldener Steigbügel für Melissa Filusch
Die besten Reiterinnen und Reiter der unterschiedlichen Altersklassen in den Vielseitigkeitsprüfungen der Klassen A und L werden traditionell mit den Steigbügeln aus Edelmetall ausgezeichnet. Als beste Reiterin der Vielseitigkeitsprüfung der Klasse L durfte sich Melissa Filusch (RJC Rodderberg) nach einer starken Leistung mit ihrem Pferd Grafenwerth und einem Endergebnis von 48,50 Minuspunkten über den Goldenen Steigbügel freuen.


Vielseitigkeit E-A-L: Sieg für KV Bonn Rhein-Sieg
Auch im Mannschafts-Championat Vielseitigkeit über die Klassen E, A und L hatten die Reiterinnen und Reiter des KV Bonn Rhein-Sieg die Nase vorn: Melissa Filusch und Grafenwerth, Teresa Leowald und Golden Eye, Jaqueline Schmitt und Private Dancer, Lisa Bollinger und Salut petite, Konstantin Harting und Mount Pleasant sowie Annika Aruba Baumgart und Lui King sowie Karolin Kemp und Sternblick sicherten sich mit ihrem Mannschaftsführer Wilfried Thiebes und einem Endergebnis von 279,10 vor den Mannschaften vom KV Düsseldorf und dem KV Wesel den Sieg in dieser kombinierten Prüfung.


Eine gelungene Veranstaltung
Mit dem großen Aufmarsch ging am Sonntagabend dann eine gelungene Veranstaltung zu Ende. Zum vorerst letzten Mal wurden die Rheinischen Mannschafts-Championate auf dem Gelände der Deutschritter Düren ausgetragen. Im nächsten Jahr wird das Rheinische Landesturnier dann in Langenfeld stattfinden. Der Vizepräsident des Pferdesportverbandes Rheinland e.V., Peter Lautz, bedankte sich bei der Familie Haunhorst für die hervorragende Zusammenarbeit in den letzten Jahren und überreichte Ihnen als kleines Dankeschön einen Blumenkorb und einen Gutschein für den CHIO 2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.